X-CARD 37: Die Bedeutung von NICHT und KEIN

X-CARD 37: Die Bedeutung von NICHT und KEIN

Geschrieben am 17.12.2019
von Erich Weghofer



Weiter unten werden Sie einen Begriff lesen. Es handelt sich um etwas sehr Spezielles, etwas Unrealistisches.

IHRE HEUTE AUFGABE:

Wenn Sie die weiter unten folgenden Wörter lesen, lassen Sie keinesfalls zu, dass sich der Begriff zu einem Bild in Ihrer Vorstellung formt. KEINESFALLS. Denken Sie an alles andere, an schöne oder hässliche Dinge aber NICHT an das, was Sie eben da unten lesen. Los geht's. Scrollen Sie nach unten und lesen Sie die  Worte drei Mal laut.






EIN

ROSAROTER

ELEFANT



 



Bei den meisten Menschen formt sich der ROSAROTE ELEFANT zu einem Bild in Ihrer Vorstellung. Auch wenn Sie die strikte Anweisung hatten, das NICHT geschehen zu lassen. 

Was lernen wir nun daraus: Die Formulierung NICHT oder KEIN kann nur in den seltensten Fällen verhindern, dass genau eben dieses Bild in unserer  Vorstellung entsteht.


Ein Beispiel aus der Sportpsychologie: Ein Tennispieler, der sich andauernd einredet, er darf keinen Doppelfehler beim Aufschlag machen. Zurück bleibt der Gedanke an den Doppelfehler, der dann oft auch passiert.

Die Lösung ist einfach: Verwenden Sie Formulierungen ohne die Worte "NICHT" oder "KEIN". Fassen Sie den gegenteiligen, positiven Gedanken.

Im Beispiel des Tennisspielers: Ich werde meinen Aufschlag präzise und scharf ins Feld bringen.


 

Weitere Beispiele:

  • Ich darf bei dieser Prüfung nicht scheitern.
  • Hoffentlich bekomm ich nicht wieder Bauchschmerzen.
  • Hab keine Angst!
  • Hoffentlich stolpere ich nicht über diese Stufe.

Darum nutzen Sie in Zukunft folgende Formulierung:

  • Ich will diese Prüfung bestehen.
  • Heute geht es meinem Bauch gut.
  • Sei mutig!
  • Diese Stufe kann ich mit einem einzigen Schritt bewältigen.

IHRE HEUTIGE AUFGABE: Kommt Ihnen das nicht auch bekannt vor? Wenn ja versuchen Sie solche Formulierungen einfach  ins Positive zu kehren. Sie werden sehr schnell bemerken, wie viel Sie davon profitieren können. Je öfter Sie von den positiven Formulierungen profitieren, desto schneller gehen die positiven Formulierungen in Ihr Unterbewusstsein über und versälbstständigen sich.



 

X-CARD 37 - CHECK !

 


X-CARDs


HOME