X-CARD 22: In der Bewegung liegt die Kraft.

Geschrieben am 09.11.2019
von Erich Weghofer


Bewegung wirkt positiv auf Ihr Herz-Kreislaufsystem, sie stärkt Ihr Immunsystem - verhindert daher Krankheiten, befreit Ihren Geist und verleiht Ihnen ein sportliches Äußeres.

Jeder kann diesen positiven Effekt der Bewegung nutzen. Wir werden an dieser Stelle die X-CARDs in drei Gruppen teien:


  1. RADFAHREN (X-CARD 23 A)
  2. WALKEN (X-CARD 23 B)
  3. LAUFEN (X-CARD 23 C)

Keine Sorge! Wir beginnen wieder auf der allereinfachsten Stufe und werden uns mit der Zeit immer weiter entwickeln. Schätzen Sie sich selbst nach Ihren Fähigkeiten ein, und wählen Sie Radfahren (A), Walken (B) oder Laufen (C). Sie können natürlich auch mit Radfahren beginnen, danach Walken und später ins Lauftraining übergehen, oder gleich mit dem Laufen beginnen. Sie können auch zwischen Radfahren, Walken und Laufen wechseln. Das bleibt natürlich Ihnen überlassen.



Lesen Sie bitte folgende Informationen aufmerksam durch. Hier erklären wir Ihnen Ihr Fitness-Programm. Step by Step. 



Absolvieren Sie pro Woche 2 oder besser 3 Fitness-Bewegungs-Einheiten. Die Fitness-Bewegungs-X-CARDs haben die Nummern X-CARD 23 bis X-CARD 32. 



Sie können sich an diesem Punkt "nur" auf die Bewegung konzentrieren und erst wenn Sie bei X-CARD 32 angelangt sind, die folgenden X-CARDs absolvieren. Oder Sie arbeiten parallel weiter mit X-CARD 33.



IHRE HEUTIGE AUFGABE:

1. Besorgen (oder suchen) Sie sich Ihr Sport-OutFit. Achten sie dabei auf atmungsaktives Material in Schichten, die dem Wetter entsprechen, und  zweckdienliches Schuhwerk (Rad-, Lauf- oder Walking-Schuhe). 

2. Bitte schauen Sie sich die jetzt folgende BORG Belasungsskala genau an.

 


Als Einsteiger dürfen Sie sich nicht überlasten. Deshalb müssen wir Ihre Belastung messen. Hierfür gibt es eine einfache Skala.

Die

   BORG-Belastungs-Skala   

(0 bis 20)



Im Folgenden ist jede Fitness-Einheit - jede X-CARD - mit einer vorgegebenen Intensität (BORG-Zahl) bewertet. Sollte Ihr Belastungs-Gefühl mit der Vorgabe übereinstimmen, dann ist Ihr Training perfekt.

Wenn die BORG Belasungszahl (in der jeweiligen X-CARD angegeben) mit Ihrer gefühlten Belastung übereinstimmt, können Sie zur nächst höheren Stufe wechseln. Zu Beginn ist es besser, wenn Sie unterfordert sind. Also im Zweifelsfall bleiben Sie besser auf der aktuellen Stufe. Führen Sie diese dann noch einmal aus.

 


A - Radfahren (Stufe 1 bis 10)

B - Walken (Stufe 1 bis 10)

C- Laufen (Stufe 1 bis 10)


Bitte absolvieren Sie die Einheiten in der angegebenen Abfolge. Beginnen Sie als Einsteiger mit A (Radfahren) oder B (Walken). 

Es gibt jeweils 10 Stufen. Sowohl beim Radfahren (A) als auch beim Walken (B) und beim Laufen (C). 







   HomeWorkOut   

     THE APP     


Alle Trainings- und Bewegungs-Videos

in Echtzeit zum Mintmachen



INFO: >>> HIER KLICKEN <<<